Skatepark_Kiel-Holtenau

 

Leistung: LP 1-8, Beteiligungsverfahren
Fläche Skatepark: ca. 1350m²
Anlagentyp: Street-Skatepark / Skate-Plaza
Oberfläche: Asphalt und geglätteter Beton

Gesamtkosten Sanierung: ca. 136.000 €

 

 

Skaten unter der Holtenauer Hochbrücke hat in Kiel eine lange Tradition. Die Banks wurden schon in der 90er Jahren befahren, als der Boden noch grob gepflastert war. 2009 hat die Stadt Kiel dann einen Teil der Fläche für die Skater asphaltiert. Zusätzlich wurden kleinere Rampen aus Beton aufgestellt. 2015 musste der Platz aufgrund von Sanierungsmaßnahmen an der Brücke dann geräumt werden.

 

Die Stadt Kiel hat uns 2018 mit der Planung zur Neugestaltung des Skateparks beauftragt. Zusammen mit dem Skate Kiel e.V., dem für die Brücke zuständigen Straßenbauamt und dem Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen (Bauherr) haben wir die bestmöglichen Vorraussetzungen für den Neubau erarbeitet. Zunächst wurde die gesamte Fläche (ca. 1300m²) mit einer feinkörnigen Asphalt-Rezeptur mit hohem Bindemittelanteil für möglichst ideale Rolleigenschaften überarbeitet. An den offenen Rändern der Fläche wurden zwei größere Anlauframpen geschaffen, welche die Fahrwege optimal aufnehmen. Die alten, eingelagerten Obsatcles wurden begutachtet und mit geringem Aufwand aufgehübscht und wiederhergestellt. Zusätzlich wurden einige weitere, mobile Hindernisse aus Beton und Cortenstahl entworfen. Mit dem Skatpark unter der Holtenauer Hochbrücke hat Kiel nun einen echten Street-Plaza, der die umliegenden Skateparks ideal ergänzt.

 

aus alt...
...wird neu
Druckversion Druckversion | Sitemap
© skateshapes

Anrufen

E-Mail