Skatepark Brake

Leistung: LP 1-8, Beteiligungsverfahren
Fläche Skatepark: ca. 350m²
Anlagentyp: Street-Skatepark
Oberfläche: geglätteter Beton, Cortenstahl

Artikel / Externe Projektlinks: 1

 

 

 

Auf einer Asphaltfläche am Schulgelände in Brake standen über Jahre nur einige von den Jugendlichen selbst gebaute Holzrampen. Diese provisorische Notlösung wurde dem Bedarf der Skater lange nicht gerecht. Der Skateverein Lassmalrollen e.V. hat sich deshalb bei der Stadtverwaltung hartnäckig für den Bau einer modernen Anlage eingesetzt. Mit finanzieller Unterstützung durch Sponsoren und öffentlichen Fördermitteln konnte dann im Sommer 2020 mit konkreten Planungen begonnen werden.

 

Wir haben den Entwurf in mehreren (coronabedingten) Videokonfernzen gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern entwickelt. Die klassischen Street-Obstacles - ein Curb, ein Rail, ein Wheeliepad und ein Rooftop mit Ledge - sollten vorzugsweise separat auf der Fläche platziert werden, so der Wunsch der lokalen Skater. Um diesem Rahmen noch etwas Flow hinzuzufügen, haben wir die Anfahrtsrampen mit diversen Hips und einer Quartercorner so entworfen, dass sich der Park inbesondere außen herum flüssig umfahren lässt. Auf den knapp 350m² entstehen nun unzählige Lines und Kombinationsmöglichkeiten, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschritte immer neue Herausforderungen schaffen. Im April 2021 wurde der Park eröffnet.

 

Die funktionalen Anforderungen wurden in die Gestalt eines neu ausgerollten Teppichs übersetzt, der Falten wirft, Wellen schägt und die Bedürfnisse der Nutzer auf diese Weise optimal in Form bringt. Eine Erweiterungsmöglichkeit des vergleichsweise kleinen Skateparks ist nach Norden berücksichtigt und könnte die Anlage langfristig weiter aufwerten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© skateshapes

Anrufen

E-Mail